Kompass Nierenkrebs
Menü

Ursachen

Nierenkrebs entsteht, wenn sich die Zellen des Nierengewebes verändern und unkontrolliert vermehren.
Die Ursachen dieses Prozesses ist bisher nicht im Detail geklärt.

Allerdings wurden unterschiedliche Risikofaktoren identifiziert. Dazu zählen Einflüsse der Lebensführung, wie Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck oder eine bestehende Nierenschwäche (Niereninsuffizienz).1 Auch Belastungen durch Schadstoffe, wie der Umgang mit Asbest, Blei oder Kadmium können die Entstehung von Nierenkrebs begünstigen.2 Außerdem können in seltenen Fällen auch vererbte Erkrankungen an der Entstehung eines Tumors beteiligt sein. Dazu zählt etwa die von Hippel-Lindau-Erkrankung (VHL) oder das Birt-Hogg-Syndrom.1,2,3

Infografik_Ursachen

Weiterführende Informationen

Quellen
1
AWMF 2017. S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms.
2
Universitätsklinikum Ulm. http://www.uniklinik-ulm.de/struktur/zentren/cccu/home/fuer-patienten-und-angehoerige/krebsbehandlung/krebs-spezifisch/nierenzellkarzinom.html#c51648
3
Kirchner H. H. et al., 2013. Nierenzellkarzinom (Hypernephrom). Verfügbar unter: https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/nierenzellkarzinom-hypernephrom/@@view/html/index.html