Häufigkeit von Nierenkrebs

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 15.000 Menschen an Nierenkrebs. Dabei sind Männer fast doppelt so häufig von der Erkrankung betroffen wie Frauen. Mit 2,3 % Anteil aller Krebserkrankungen bei Frauen gehören Nierenkrebserkrankungen zu den häufigsten Krebserkrankungen im urologischen Bereich, bei Männern stehen sie mit 3,6 % Anteil hinter Prostata- und Harnblasenkrebs. Das mittlere Erkrankungsalter liegt für Frauen bei 72 und für Männer bei 68 Jahren.

 

Unter den bösartigen Tumoren der Niere sind sogenannte Nierenzellkarzinome (auch als Nierenkarzinom oder Adenokarzinom bezeichnet) mit Abstand am häufigsten: Sie machen knapp 96 % der Nierenkrebserkrankungen aus.

Die Prognose bei Nierenzellkarzinom

Die Erkrankung wird derzeit bei etwa 56 % der Betroffenen in einem frühen Stadium diagnostiziert.  Über einen Zeitraum von fünf Jahren liegt die relative Überlebensrate für Männer bei ca. 76 %, für Frauen bei ca. 77 %. Die Prognose bei Nierenzellkarzinom ist somit im Vergleich zu vielen anderen Krebserkrankungen relativ günstig.

 

  1. Robert Koch-Institut. Krebs in Deutschland 2015/2016. Berlin: Robert Koch-Institut und Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V., https://www.krebsdaten.de/Krebs/DE/Content/Publikationen/Krebs_in_Deutschland/kid_2019/krebs_in_deutschland_2019.pdf

    Material anfordern

    Wenn Sie dieses Material in Papierform erhalten möchten, füllen Sie bitte das Formular aus.



    Senden